Lenovo ThinkPad X1 Fold im ersten Hands-on

Im Mai 2019 teaserte Lenovo einen frühen Prototypen des ThinkPad X1 Fold an mit dem Versprechen es 2020 auf den Markt bringen zu wollen. Jetzt, acht Monate später stellte das Unternehmen auf der CES 2020 das faltbare Tablet erneut vor, nun aber in einer fortgeschritteneren Version. In meinem Video schauen wir uns das Tablet genauer an.

Zuerst einmal ist es zugeklappt in etwa so groß wie ein Taschenbuch und findet somit in so ziemlich jeder Tasche Platz was schon sehr beeindruckend ist. In der Größe erinnert es mich ein wenig an die Netbooks von damals, wobei es sogar noch etwas kleiner ist. Das X1 Fold ist in Leder gehüllt, was zuerst einmal das Äussere, aber vor allem auch den Faltmechanismus schützt. Auf der Rückseite befinde sich auch ein in das Ledercase integrierter Kickstand um das Gerät im geöffneten Zustand aufstellen zu können.

Es wiegt rund einen Kilogramm und geöffnet hat das faltbare OLED eine Bildschirmdiagonale von 13,3 Zoll und ein Seitenverhältnis von 3:2. Geöffnet kann man es ganz normal als Windows Tablet nutzen. Als Betriebssystem kommt hier Windows 10 zum Einsatz, es soll aber auch noch eine Variante mit Windows 10X auf den Markt kommen, dies ist ein Windows welches speziell für Dual-Screen Geräte optimiert ist. Im Inneren arbeitet ein nicht näher benannter Intel Prozessor und optional will man auch 5G integrieren.

Aufgeklappt ist es also ein 13,3 Zoll Tablet welches dank eines Stylus auch für Notizen und Skizzen genutzt werden kann. Was ich persönlich aber wahrscheinlich eher nutzen werde ist der Notebook-Modus. Lenovo bietet hierfür eine dünne Tastatur die auf eine Seite des X1 Fold gelegt werden kann um es als Notebook zu verwenden. Hier schlägt mein Herz als alter Netbook-Fanboy natürlich höher und wie ihr sehen könnt ist das hier ein richtig mobiles Setup für unterwegs.

Natürlich ist das Display an der Stelle an der es gefaltet wird, leicht gewellt, dies lässt sich auch nicht wirklich verhindern wie wir auch bei den Smartphones mit faltbarem Display gesehen haben. Mich hat es aber nicht wirklich gestört. Ich hatte im Video noch einen der wenigen Prototypen in der Hand, deshalb bat man mich das Gerät auch nicht zu rabiat zu behandeln, immerhin kostet der Prototyp rund 20.000 US-Dollar. Dafür machte es aber einen ganz guten Eindruck.

Günstig wird das ThinkPad X1 Fold allerdings nicht werden, die Variante mit Windows 10 wird Mitte 2020 auf den Markt kommen und eine UVP ab 2.499 US-Dollar erhalten. Die Variante mit Windows 10X soll dann zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen.

Lenovo ThinkPad X1 Fold im ersten Hands-on published first on https://greatestspeakers.tumblr.com/

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s